Bau­her­ren­be­ra­tung

Allgemein

  • Art: Bau­be­ra­tung
  • Jahr: 2014-heute
  • im Auf­trag des VPB — Ver­band pri­va­ter Bauherren
  • Regio­nal­büro Hamburg
  • Web­seite

Umfang­rei­che, trans­pa­rente und unab­hän­gige Bera­tung nach den Richt­li­nien des VPB — Ver­band pri­va­ter Bauherren.

Der VPB: Ver­brau­cher­schutz für den pri­va­ten Bau­herrn
“Für seine Mit­glie­der wählt der VPB nach stren­gen Kri­te­rien hoch­qua­li­fi­zierte Bau­sach­ver­stän­dige aus, die im Netz­werk mit ande­ren Exper­ten auf Wunsch tätig wer­den kön­nen. Dabei kommt uns im VPB zugute, daß wir als große Mit­glie­der­ge­mein­schaft auf­tre­ten kön­nen, so daß wir auch Exper­ten, die sonst für Pri­vat­leute nicht gut­ach­ter­lich tätig wer­den, ver­pflich­ten kön­nen. Diese Sach­ver­stän­di­gen bera­ten und betreuen Mit­glie­der in allen Fra­gen des Grund­er­werbs, des Kaufs von Alt– und Neu­bau­ten, der Sanie­rung und des Bau­ens all­ge­mein. Zu den klas­si­schen Leis­tun­gen der Bau­fach­leute gehö­ren Bera­tun­gen bei den ers­ten Über­le­gun­gen zum Kau­fen oder Bauen, beim Abschluß des Kauf­ver­tra­ges, bei der Män­ge­l­er­ken­nung, –besei­ti­gung oder Sanie­rung, fer­ner die Kon­trolle des gesam­ten Bau­ver­laufs, aller Ter­mine und aller Abrechnungen.

Die vom VPB aus­ge­wähl­ten Exper­ten arbei­ten strikt fir­men– und pro­dukt­neu­tral und sind kei­nen Inter­es­sen­grup­pen ver­pflich­tet. Der VPB ver­langt von die­sen Bera­tern regel­mä­ßige Wei­ter­bil­dung und för­dert den fach­li­chen Aus­tausch zwi­schen sei­nen Regio­nal­bü­ros. Im VPB-Netzwerk arbei­ten aus­schließ­lich frei­be­ruf­lich tätige Exper­ten. Sie sind eigen­ver­ant­wort­lich tätig und haf­ten persönlich.

Die Mit­glied­schaft im VPB steht allen pri­va­ten Bau­her­ren offen. VPB-Mitglieder sind Teil eines bun­des­wei­ten Netz­wer­kes.“
zitiert nach: www.vpb.de