Valen­tins­kamp

Architektur | bei MRLV Architekten

  • Art: Hoch­bau
  • Brut­to­ge­schoss­flä­che (BGF): 40.822 m²
  • Bau­herr: Union Invest­ment Real Estate GmbH
  • Bau­ort: Hamburg
  • Web­seite des Bauherren

Städ­te­bau
Pla­nungs­ziel war die Auf­wer­tung der städ­te­bau­li­chen Situa­tion mit­tels einer dyna­mi­schen Gesamt­fi­gur, wel­che zusam­men mit dem Unilever-Hochhaus und dem sich erge­ben­den Frei­raum einen neuen Ort in der Ham­bur­ger Innen­stadt defi­niert. Die Ver­bin­dung die­ser urba­nen Insel zu den benach­bar­ten Quar­tier­flä­chen durch groß­zü­gige Öff­nun­gen des inne­ren Plat­zes spielt dabei eine bedeu­tende Rolle. Dar­aus abge­lei­tet, erfolgt die Ent­wick­lung des gesam­ten bau­li­chen und außen­räum­li­chen Bereichs unter dem Namen EMPO­RIO — ital. Markt­platz. Ein neuer Begeg­nungs­ort mit Hotel und Woh­nen sowie Gas­tro­no­mie, Gewerbe und Büro­nut­zung wurde geschaffen.

Archi­tek­tur
Die Haupter­schlie­ßung des Hotels ent­wi­ckelt sich aus der Vor­fahrt unmit­tel­bar vor dem gro­ßen Durch­gang zum Platz. Über die vor­ge­la­gerte Lobby mit Rezep­tion und Bar erreicht man das Restau­rant. Der Neben­ein­gang und die Anlie­fe­rung befin­det sich im nord­öst­li­chen Teil des Gebäu­des, hier befin­den sich wei­ter die not­wen­di­gen Ser­vice­räume. Ein Mez­za­nin­ge­schoss ober­halb die­ser Nut­zung nimmt die Büro­räume der Ver­wal­tung auf. Begin­nend ab dem 1.Obergeschoss bis zum 7.Obergeschoss befin­den sich 325 Hotel­zim­mer, wel­che min. 24m² groß sind. Im 7.Obergeschoss liegt das zum Hotel gehö­rende Kon­fe­renz­zen­trum mit eige­nem Ser­vice­be­reich. Abschlie­ßend befin­det sich in der Tope­tage (8.) eine ver­miet­bare Büro­ein­heit von ca. 800m², wel­che aut­ark vom Hotel­be­trieb erschlos­sen ist — Ein­gang im EG vom Hof, sepa­rate Aufzüge