Archi­tekt Simon Risse

Archi­tekt Simon Risse

Dipl-Ing. (FH)

Wer­de­gang

  • 07|14 Grün­dung von Zug­pferd Architektur
  • Ange­stellt als Architekt:
  • 03|10 – 03|13 bei BN Architekten
  • 01|08 – 02|10 bei MRLV Architekten
  • 02|07 – 12|07 bei Hoch­rei­ter + Lechner

Simon Risse ist der Inha­ber von „Zug­pferd Architektur”.

Simon Risse, gebo­ren 1980 in Feucht­wan­gen, erlangte im Februar 2007 den aka­de­mi­schen Grad Diplom-Ingenieur Archi­tek­tur (FH) an der Georg-Simon-Ohm Hoch­schule Nürn­berg. Die Diplom­ar­beit trägt den Titel: Module des Woh­nens – Para­me­tri­sches Ent­wer­fen zukunfts­fä­hi­ger Wohnkonzepte.

Simon Risse zog es nach Lehr­jah­ren (Hoch­rei­ter + Lech­ner | Hoch­bau + Städ­te­bau ) in Süd­deutsch­land nach Nor­den. In zwei Archi­tek­tur­bü­ros (MRLV Archi­tek­ten und BN Archi­tek­ten) konnte er seine Kennt­nisse unter Beweis stel­len und erweitern.

Simon Risse reiste 2013 gegen den Lauf der Sonne (nach Osten) mit sei­ner Part­ne­rin durch Skan­di­na­vien, Russ­land, die Mon­go­lei, China, Japan, und mit dem Lauf der Sonne durch China, Kasachs­tan, Tür­kei, Ita­lien, Frank­reich zurück nach Deutsch­land. Der Hori­zont hat sich geweitet.

Simon Risse betrach­tet Archi­tek­tur nicht als eine Gestal­tung der Fas­sade. Die Fas­sade ist Teil der Archi­tek­tur und erwächst aus dem Inne­ren, der Nut­zung, der Kon­struk­tion, aber vor allem aus dem Nut­zer – Ihnen! Es geht um Sie!

Ich ent­werfe für Sie und mit Ihnen.

Simon Risse wurde am 05|12|2011 in die Archi­tek­ten­rolle der Ham­bur­gi­schen Archi­tek­ten­kam­mer ein­ge­tra­gen. Die Lis­ten­num­mer lau­tet 7929.